wat as d'KMA?

Grundgedanke der KMA ist das "Laienapostolat durch Aktion" nach der Devise herausgegeben vom früheren Gründer der JOC Kardinal Joseph Cardijn (Belgien):

Wir treten ein:

  • für die Beibehaltung der christlichen Werte in unserer Gesellschaft
  • für mehr Solidarität unter den Menschen
  • für die bedingungslose Einhaltung der Menschenrechte und die Selbstbestimmung der Völker
  • gegen Ausgrenzung, Diskriminierung, Fremden- und Rassenhaß

 Konkret bedeutet dies:

  • Jährliche Pilgermesse zum Hl. Willibrord, Schutzpatron der KMA, während der Willibrordus-Oktave im November
  • Teilnahme an Aktivitäten und religiösen Manifestationen (z.B. Oktav-Schlußprozession und Springprozession) der Erzdiözese sowie der kirchlichen Dienste
  • Jährliches Einkehrwochenende in einem Kloster im In- oder Ausland
  • Teilnahme an den Tagungen der FIHC Unum Omnes

Bildungsarbeit:

  • Herausgabe der Verbindungsschrift "aktioun" für unsere Mitglieder (erscheint 10x jährlich)
  • Vorträge sozialpolitischer, soziologischer und sozialpsychologischer Natur aus der Sicht der Katholischen Soziallehre im "Sozialkreis": jeden ersten Dienstagabend im Monat von November bis Juli
  • Jährliche Festversammlung mit bekannten Festrednern über aktuelle politische oder soziale Themen
  • Organisation eines jährlichen internationalen Europa- und Familienseminars im Europahaus in Bad Marienberg im Westerwald (D), dies seit 1980

Arbeit auf kulturellem Gebiet:

  • Bildungsnachmittage mit Dia- oder Filmprojektion des Service Kultur und Senioren; jeden zweiten Mittwochnachmittag im Monat von Oktober bis Juni
  • Ausflüge im In- und Ausland mit Besichtigung von Ausstellungen, Kunst- und Naturdenkmälern, Gewerbe- und Industrieanlagen
  • jährliche kulturelle Reise ins Ausland organisiert von der KMA-Sektion Lorentzweiler

Arbeit auf sozialem Gebiet:

siehe

KMA Service Tiers Monde a.s.b.l. ONG